Hobbythek: Wein - Olivenöl - Knoblauch - Tomaten - Kefir - Aloe Vera - Mediterrane Lebenselixiere

Hobbythek: Wein - Olivenöl - Knoblauch - Tomaten - Kefir - Aloe Vera - Mediterrane Lebenselixiere

Autor : Jean Pütz,monika Kirschner
Geschlecht : Bücher, Kochen & Genießen, Getränke,
lesen : 7566
Herunterladen : 6305
Dateigröße : 41.90 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Hobbythek: Wein - Olivenöl - Knoblauch - Tomaten - Kefir - Aloe Vera - Mediterrane Lebenselixiere

Amazon.de Länger besser leben. Nach den Lebenselixieren aus Fernost wendet sich die Hobbythek nun denen des Mittelmeerraumes zu. Seit es wissenschaftlich erwiesen ist, dass die Menschen in den Mittelmeerländern länger und gesünder leben, dass sie weniger Herzinfakte erleiden und seltener an Krebs erkranken, beschäftigt uns Nord- und Mitteleuropäer die Frage, was wir tun können, um genauso gut zu leben. Das Naheliegende ist, die Ernährungsgewohnheiten zu übernehmen, denn mittlerweile weiß jedes Kind, dass Essen und Gesundheit eng zusammenhängen. Jean Pütz und Monika Kirschner zeigen auf, welche gesundheitsfördernden Effekte Olivenöl, Wein, Knoblauch, Tomaten, Kefir und Aloe Vera haben. In guter Hobbythek-Tradition bereiten sie Wissenswertes und Kurioses rund um das Thema unterhaltsam auf. Man erfährt beispielsweise wie der Mythos entstand, dass Knoblauch Vampire vertreibt oder lernt Tipps aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen kennen, wie man die umstrittene Duftwolke vermeiden kann. Wer die Lebenselixiere ausprobieren möchte, hat eine Reihe von erprobten Rezepten zur Auswahl, die sich leicht umsetzen lassen -- vom 'Fingerfood' für zwischendurch bis zum Hauptgericht. Doch damit nicht genug. Der Erfolg der Hobbythek beruht auch darauf, dass sie nicht beim Nächstliegenden stehen bleibt, sondern Hintergründe aufzeigt. Die Ernährung ist zwar sehr wichtig, aber sie ist nur ein Teil des gesunden Lebens. Die beiden Autoren beleuchten Zusammenhänge zwischen dem Anstieg von Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen und westlichem Lebensstil. Sie kommen zu dem Schluss, dass wir von unseren südlichen Nachbarn nicht nur die Ernährungs- sondern auch einige Lebensgewohnheiten übernehmen sollten, denn Gesundheit ist auch eine Frage der Einstellung zum Leben und der Bereitschaft, die kleinen alltäglichen Glücksmomente wahrzunehmen. --Roswitha Maria Schmaltz